Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Klinikmanagement

Pflege

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

HerausgeberSichten

Vorschau

Titelthema

Fresenius-Rhön-Deal

Es ist angerichtet

Fotos: Montage kma (Fotolia-Dragon und M. Studio)

Mit dem Übernah­me­an­gebot an die Rhön-Klinikum AG bereitet Fresenius eine der spekta­ku­lärsten Fusionen in der Geschichte der Krankenhaus-Priva­ti­sierung vor. Experten geben dennoch Entwarnung: Der Wettbewerb ist nicht in Gefahr.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Rückbli­ckend gesehen, hat Francesco De Meo schon vor gut einem Jahr auf einem Presse­se­minar in der Fresenius-Konzern­zen­trale in Bad Homburg die Journa­listen auf den Mega-Deal einge­stimmt. Es gebe nicht mehr allzu viele Filet­stücke unter den kommu­nalen Häusern, die für di...

„Der Einfluss des neu gesch­mie­deten Klinik­gi­ganten wird spürbar sein”, glaubt auch Sebastian Krolop, Partner der Unter­neh­mens­be­ratung Accenture. „Fusionen zielen meistens auf Synergien im sekun­dären und tertiären Bereich. Im Fall Fresenius ist jetzt erstmals auch der pri...

Utopische Rendi­te­vor­gaben
Auch die Kassen könnten die Markt­macht solch eines großen Leistung­s­er­bringers zu spüren bekommen, so Tecklenburg weiter. In Regionen, wo der neue Kranken­haus­konzern einen Markt­anteil von über 50 Prozent habe, könne er die Kassen sel...

Keine Frage: Die Fresenius AG hat sich für die Zukunft auf dem Kranken­haus­markt viel vorge­nommen. Einigkeit herrscht aber auch in der Einschätzung, dass nach Jahren der Zukäufe bei den privaten Kranken­hau­s­trägern jetzt eine Phase der Markt­kon­so­li­dierung eintreten muss. ...


Kommentar
Nerven bewahren!...

Sicher, das Übernah­me­an­gebot des Fresenius-Konzerns an die Rhön-Klinikum AG kam für die meisten in der Branche überra­schend und löst bei einem Teil der anderen Kranken­hau­s­träger vielleicht sogar Existen­zängste aus. Und es ist auch keine Petitesse, wenn sich der Markt­ante...

Jens Mau, Ingrid Mühlnikel
kma 06/2012 - Seite: 032-036