Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Politik

Wirtschaft

Technologie

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Mit Herz und Blut
Porträt Axel Ekkernkamp...

Ekkernkamp wirkt aufge­räumt. Mit großen Schritten geht er, hat einen festen Hände­druck, sieht dem Gegenüber direkt in die Augen. Was passiert jetzt, scheint er zu fragen. Den weißen Kittel tauscht er auf Bitten des Fotografen ohne Feder­lesens gegen ei...

Ekkernkamp kam von der Univer­sitäts­k­linik Bochum, wo er nach dem Studium eigentlich nur ein Jahr bleiben wollte. Orthopäde war sein Berufsziel und auf dem Weg dorthin wollte er in Bochum Unfall- und Akutme­dizin lernen. Geblieben ist ...

Mit 14 Jahren erlitt Axel Ekkernkamp einen drama­ti­schen Verlust: Von heute auf morgen verlor er durch einen Herzin­farkt seinen Vater. Die Eltern waren gerade dabei, ein Haus zu bauen, und der Junge musste nun schnell erwachsen werden....

Mit der Spezia­li­sierung zum Unfall­chir­urgen habe er sich aller­dings um einige Möglich­keiten gebracht: Sich nieder­zu­lassen finde man nicht mehr so spannend, wenn man schon mal Menschen helfen konnte, die lebens­be­drohlich verletz...

Geholt hatte ihn für die Kommission Angela Merkel, die sich nach einem Vier-Augen-Gespräch für ihn entschied. “Ich habe immer Ja gesagt, wenn man mich gefragt hat”, sagt Ekkernkamp, der schon einmal als Staats­se­k­retär von ...

Mit der Gewerk­schaft Verdi hat er fünf Jahre lang über einen Haustarif verhandelt, der es ihm heute ermög­licht, seinen Leuten 2,5 Prozent mehr Lohn zu zahlen. “Wir brauchen gute Stimmung. Meine Leute sollen dem Patienten ge...

Biogra­fi­sches...


 ...

Sara Stern
KMA 06/2005 - Seite: 074

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!