Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Politik

Messen

Wirtschaft

Technologie

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Interview mit Erich R. Reinhardt
Einfach mal ausprobieren...

Was muss die Politik unternehmen, damit endlich Bewegung in die Gesundheitswirtschaft kommt? ...

Aber das wäre eine Art Revolution. Wie können wir auch ohne vollständigen Umsturz Fortschritte erzielen? 

Reinhardt: Natürlich ist es nicht empfehlenswert, in einem so sensiblen System wie dem Gesundheitswesen eine R...

Siemens wächst – wie die gesamte Branche – in den letzten Jahren vornehmlich im Ausland, während das Geschäft in Deutschland stagniert. Glauben Sie, dass Veränderungen, wie Sie sie eben skizziert haben, schon bald bessere Bedingungen in Deutschland f...

Aber vorläufig bleibt das Geschäft in Deutschland für Sie vor allem harter Kampf um Marktanteile? ...

Waren Sie vielleicht ein bisschen zu schnell, als Sie Ihr neues Klinikinformationssystem Soarian angekündigt haben, ohne es in seiner vollen Funktionalität auch liefern zu können? 

Reinhardt: Wir sind nach wie vor üb...

Was glauben Sie, wie der Markt für Klinikinformationssysteme in Deutschland sich in den kommenden Jahren entwickeln wird? ...

Sehen Sie neue Wettbewerber, oder werden das die bekannten Anbieter unter sich ausmachen?  ...

Wird die elektronische Gesundheitskarte für Siemens neue Geschäftsfelder eröffnen?  ...

Siemens ist an einigen Testprojekten beteiligt. Sehen Sie denn dort Entwicklungen in diesem Sinne? ...

Wohin geht bei Siemens technologisch die Reise in den nächsten Jahren, was sind für Sie die wichtigsten Trends? ...


...

Erich R. Reinhardt wurde am 3. Oktober 1946 in Öhringen in Baden-Württemberg geboren. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Universität Stuttgart arbeitete er von 1972 bis 1983 als Wissenschaftler am Institut für physikalische Elekt...

Interview: Ulrich Glatzer
KMA 11/2005 - Seite: 078

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder