Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Politik

Wirtschaft

Technologie

Management

Facility Management

Spezial

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

OP-Bereich

Tupfer, bitte

Der Opera­ti­onssaal ist ohne jeden Zweifel das Herz der Klinik. Hier zeigt sich Kompetenz, hier entstehen die Kosten, hier wird das Geld verdient. Umso verblüf­fender, dass in der Planung von Opera­tionen nicht selten unpro­fes­sionell gewirt­schaftet wird. Die Probleme sind vielfältig, doch auch hier gilt: Ohne gutes Werkzeug kein gutes Handwerk.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Über die Hälfte der Patienten eines Kranken­hauses lässt sich dort auch operieren. Obwohl die OP selbst nur wenige Minuten oder Stunden dauert, frisst sie mehr als ein Drittel der Behand­lungs­kosten auf; bei sinkender Verweil­dauer ist die Tendenz steige...

Deshalb hat das Fraun­hofer Institut nun eine VR-OP-Software entwi­ckelt, mit deren Hilfe die konkrete Operation simuliert und die entsp­re­chenden Arran­ge­ments auspro­biert werden können. “VR” bedeutet “Virtuelle Real...

Vor der Anschaffung von oft kostpie­liger Elektronik schrecken gerade kleinere Kliniken zurück. Dabei ist zu bedenken, dass sie den gesamten Arbeits­ablauf – nicht nur der Operation, sondern auch der Nachbe­handlung, etwa der Befundung – ...

Storz denkt aber auch über die Einze­l­an­wen­dungen hinaus und hat mit seinem OP-Konzept OR1 wirklich alle Hardware- und Softwa­rea­spekte integriert. Sämtliche OP-Geräte samt Kamera und Bildgebung, Tisch, Beleuchtung, ja selbst die Doku...

Ein Mehrweg­system für OP-Textilien hat jetzt die Opalys GmbH heraus­ge­bracht. Die Firma legt Wert auf besondere Robustheit und verwendet Gore-Medical-Fabrics-Textil-Laminate und Rotecno-Micro­fa­ser­gewebe, die nach eigenen Verfahren au...

Gutes Handwerkzeug allein genügt noch nicht, die vielfäl­tigen Probleme zu lösen, die sich heute im OP-Bereich auftun. Aber sicher ist auch: Wer hier nicht perfekt gerüstet ist, kann in einem Geschäft, in dem sich jede Nachläs­sigkeit räc...

Florian Oelschlegel
kma 09/2006 - Seite: 060