Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Politik

Spezial

Wirtschaft

Börse

Technologie

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Neue Geschäftsfelder

Berater in eigener Sache

Kranken­häuser suchen nach Einspa­rungs­mög­lich­keiten. Medizin­geräte-Hersteller suchen nach neuen Märkten. Beide kennen sich und profi­tieren vonein­ander. Wieso nicht also gemeinsam nach Einspa­rungs­mög­lich­keiten suchen, aus denen sich neue Geschäfte generieren lassen, fragte man sich und setzt den Gedanken in die Tat um.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Der Inves­ti­ti­onsstau, den deutsche Krankenhäuser vor sich herschieben, wird auf zirka 15 Milli­arden Euro geschätzt, die Zahlen schwanken, je nach Quelle sogar auf bis zu 20 Milli­arden. Nicht nur ein Problem für die Häuser, sondern auch für die Medizi...

In dieser Situation wandte sich das Hamburger Alber­tinen Krankenhaus, und zwar der ärztliche Direktor Matthias Angres, an Philips und regte eine strate­gische Partner­schaft an, von der heute beide Parteien in den höchsten Tönen sprechen.
Angres begann bei Amt...

Einspar­posten Nummer eins ist der handelsübliche Aufschlag von 33 Prozent Vertriebs­kosten auf den Gerätepreis. Angres nennt dies „Angriff auf die Klinken­putzer“. „Davon hat tatsächlich jeder etwas. Wir bekommen nicht die Bude einge­rannt und di...

Und es gibt noch andere Modelle, die in die gleiche Richtung zielen. Dort, wo sich lange Zeit unabhängige Berater­firmen eine goldene Nase verdi­enten, beginnen sich die Hersteller in Position zu bringen. Auch GE und Siemens Medical Solution haben in den letzten Jahren ihre ...

Claudia Heuer
kma 11/2006 - Seite: 062