Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Recht

Namen & Nachrichten


IV-Vertrag
Seite: 12

Politik

Wirtschaft

Börse

Technologie

Management

Facility Management

Spezial

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Privatisierung

Unschuld verloren

Die Priva­ti­sierung einer kommu­nalen Klinik hat für alle Betei­ligten erheb­liche Auswir­kungen. Die Kommune erleidet zunächst einen Gesichts­verlust, hat sie sich doch außer Stande gezeigt, aus eigener Kraft den Erhalt eines für notwendig erach­teten Kranken­hauses sicher zu stellen. Anderer­seits wird sie mit der Priva­ti­sierung ein erheb­liches Haushalts­risiko los und kann sich vor den Bürgern damit brüsten, in ihrem Sinne die drohende Schließung verhindert zu haben.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Der private Erwerber muss sofort nach Übernahme meist erheb­liche Mittel in die Sanierung der Klinik inves­tieren – in den Bau wie auch in die Ausstattung und die Neuor­ga­ni­sation der Abläufe. Anderer­seits erhält er bei richtiger Auswahl einen wertvollen Baustein für sein Port...

Auf der Suche nach den Ursachen, hört man verschiedene Erklärungen. Die Fresenius-Tochter Wittgen­steiner Kliniken AG, die im Jahr 2002 74 Prozent der Anteile übernommen hatte, verstand eben einfach zu wenig von Akutkran­ken­häusern und hat sich schlicht verkal­ku­liert, sagen di...

kma 01/2007 - Seite: 84