Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Recht

Politik

Wirtschaft

Börse

Technologie

Management

Facility Management

Spezial

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Stürze

Kassen auf Krawall

Kranken­kassen versuchen immer häufiger, die Folge­kosten von Stürzen auf die Heime abzuwälzen. Viele Fälle werden inzwi­schen vor Gericht ausge­fochten. Allein um sich zu schützen, müssen die Einrich­tungen den Exper­ten­standard Sturz­pro­phylaxe umsetzen.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Die Chirurgie, Anästhesie und die Geburts­hilfe sind dieje­nigen medizi­ni­schen Diszi­p­linen, mit denen Juristen gewöhnlich in Berührung kommen. Jetzt ist ein Fachgebiet hinzu­ge­kommen, das auf den ersten Blick gar nicht so recht in diese Reihe passt: die Geriatrie. Es geht um...

Die Exper­ten­stan­dards, die sie in ihrer Einrichtung einge­führt habe, zahlten sich schon deshalb aus. Die Kassen wollten jetzt aber auch Fälle prüfen, die schon Jahre zurück­liegen. “Da es die Standards damals noch nicht gab, können wir nicht so gut nachweisen, dass wir ...

Manches Heim reagiert auf die Angriffe der Kranken­kassen verängstigt und versucht, Stürze durch Fixierung der Bewohner und Hüftpro­tek­toren zu vermeiden. Doch es ist sinnvoller, die Organi­sation zu überdenken. So bietet es sich an, das Personal gleich­mäßiger über den Tag zu v...

Inga Niermann
kma 03/2007 - Seite: 056