Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Roche
Druckaufbau
Seite: 13

Recht

Politik

Wirtschaft

Börse

Spezial

Management

Technologie

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Disease-Management

Black Box

Disease-Management-Programme gehören mittlerweile zur Versorgungswirklichkeit. Doch fünf Jahre nach deren Einführung liegen weder valide Aussagen zur medizinischen Ergebnisqualität noch zur Kosten-Nutzen-Bewertung vor. Mit der Reform des Risikostrukturausgleichs könnten sie noch profilloser werden.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Fast wären die Ärzte selber da­rüber krank geworden: Die Disease- Management-Programme (DMP) degradierten die Mediziner zu Verwaltungsangestellten, deren Alltag durch monotones Ausfüllen von Formularen und die Lektüre zahlreicher Leitlinien und ähnlich lautender Verträge mit ...

Die Kooperation von Kassenärztlichen Vereinigungen und Kassen ist keine Liebesheirat. Beide Seiten wissen, dass die Patienten DMP wünschen. Zudem stecken die Krankenkassen in einer Zwickmühle: Bieten sie DMP nicht an oder gelingt es nicht, mehr Patienten zu akquirieren als im GKV...

Erste Befragungen der Krankenkassen bestätigen die positiven Effekte der DMP. So zeigt eine Erhebung der AOK Rheinland-Pfalz, dass beim Diabetes-DMP die Schulungsrate von 10 auf 75 Prozent angestiegen ist. Zudem war nach anderthalbjährigem Programm bei 75 – vorher 59 – Prozent de...

Auch Hildebrandt favorisiert die Integrierte Versorgung (IV). Als Geschäftsführer des über acht Jahre geschlossenen IV-Projektes “Gesundes Kinzigtal” kennt er die Vorteile der Integrierten Versorgung aus der Praxis. Auf der Basis einer Vielzahl von lokal mit den betei...

Experten sind der Überzeugung, dass sich die strukturierten Behandlungsprogramme durch den Wegfall der finanziellen Anreize verändern werden. Geplant ist die Gewährung einer Programmkostenpauschale. Je nach Höhe der Erstattungssumme wird sich dann schnell zeigen, in welcher Art u...

Cornelia Kolbeck
kma 07/2007 - Seite: 014

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder