Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Politik

Wirtschaft

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

FM-Software

Marburger Meister

Drei Standorte mit 58 Gebäuden, 22.000 Räumen, 8.000 Türen, 120.000 techni­schen und mediz­in­tech­ni­schen Geräten – das im Blick zu behalten, erfordert eine sauber integrierte Facility-Management-Software. Binnen drei Jahrenhat sich das Unikli­nikum Marburg eine der leistungs­fähigsten FM-Lösungen in Deutschland aufgebaut.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Eigentlich hat es damit begonnen, dass wir unsere selbst gestrickten Systeme ersetzen wollten und uns eine einheit­liche Basis wünschten”, berichtet Horst Theis, Leiter des Dezernats für Technik im Unikli­nikum Marburg. Ein hochge­stecktes Ziel: Die Daten aus drei verschie­...

Zunächst stand Basis­arbeit an: Statt munter Programme zu instal­lieren und mit ihnen herum­zu­spielen, nahmen die beiden Techniker Papier und Bleistift in die Hand und gingen durch die Abtei­lungen. “Es ergibt keinen Sinn, erst eine Software zu kaufen und dann seine Prozes...

Schließlich haben sich die Marburger für Visual FM, eine FM-Software von Loy und Hutz, entschieden. “Angefangen haben wir natürlich bei der Technik”, erzählt Schäfer. Es folgten die techni­schen Gewerke und in einem dritten Schritt die Brand­schutz-Einrich­tungen. Sie...

“Im Grunde liegt die Berüh­rung­s­angst der meisten Menschen in der Frage: Kann das System auch meine Sorgen lösen?”, fasst Technik­leiter Theis die Erfah­rungen zusammen, die er und Schäfer in den letzten Jahren gemacht haben. Daher liege ihr Fokus grundsätzlich auf ...

“Wenn wir jetzt die Reini­gungs­di­enste in das System integrieren, haben wir mit dem Raum als erste Einheit wieder einen äußerst leichten Ansatz für die Organi­sation”, blicken die erfolg­reichen Komple­xitäts­bän­diger in die Zukunft. Das Gleiche gilt für die sukzes...

Die Facility-Management-Lösung im Unikli­nikum Marburg gehört heute zu den komple­xesten der Republik. “Mitunter kommen andere Kliniken und auch Indus­trie­un­ter­nehmen vorbei, um sich bei uns über Möglich­keiten und Grund­lagen für Facility Management zu infor­mieren&rdqu...

Nicklas Geisendorf
kma 08/2007 - Seite: 066