Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Recht

Politik

Wirtschaft

Börse

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Apothekenrecht

Bye-bye deutsche Apotheke

Dieses Jahr wird zum Schick­salsjahr für deutsche Apotheker. Experten gehen davon aus, dass der Europäische Gerichtshof den deutschen Sonderweg beim Fremd- und Mehrbe­sitz­verbot im deutschen Apothe­ken­recht kippen wird. Die Konkurrenz ist gewappnet und sitzt in den Start­löchern.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Die deutschen Apotheker fühlen sich ermutigt. Im Kampf gegen die Droge­rie­markt­kette DM beispiels­weise haben sie einen Teilsieg davon­ge­tragen. Der Disco­unter hatte seit 2004 im Testbe­trieb in acht Filialen in Nordrhein-Westfalen einen Medika­men­ten­service – die sogenannt...

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) wird bis Ende dieses Jahres entscheiden, ob das deutsche Fremd- und Mehrbe­sitz­verbot für Apotheken mit europäi­schem Recht vereinbar ist. Fiele das Verbot, müssten Apotheken nicht mehr zwangs­läufig inhaber­ge­führt sein, der Weg für Apothe­ke...

Inzwi­schen sind auch die Apotheker aufge­wacht und überlegen, wie Kunden­bindung in ihrem Geschäft aussehen könnte. In den letzten Jahren sind zahlreiche Koope­ra­tionen inhaber­ge­führter Apotheken mit so fanta­sie­vollen Namen wie Parma­pharm, Linda oder Gesine wie Pilze aus d...

Adalbert Zehnder
kma 01/2008 - Seite: 034