Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Recht

Namen & Nachrichten

Politik

Wirtschaft

Börse

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Geschäftsberichte

Onlinepflicht offenbart Bilanzdesaster

Die Offen­le­gungspf­lichten für Geschäfts­be­richte haben sich verschärft. Eine Veröf­f­ent­li­chung im Internet ist jetzt Pflicht und bringt die Malaise vieler kommu­naler Träger ans Tages­licht. Es wird deutlich, dass der Priva­ti­sie­rung­s­trend noch lange anhalten wird.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Verschärfte Publi­zitätspf­licht
Ein Blick in die Bilanzen deutscher Kran-ken­häuser war bisher oft nur punktuell und nach längeren Recherchen zu erhaschen. Das hat sich jetzt geändert: Seit dem 1. Januar 2007 gilt das neue Gesetz über elektro­nische Hand...

Viele Manager werden auf diese Fragen keine Antworten wissen. Das könnte den einen oder anderen Kopf in der Branche kosten. ...

Da der (DRG-)Preis vorge­geben ist, hängt der Ertrag an den Fallzahlen und der Effizienz der Patien­ten­be­handlung. Voraus­ge­setzt, dass der Patient nur eine quali­tativ gute Klinik aufsucht und für Qualität sowie Effizienz Inves­ti­tionen etwa in Mediz­in­technik nötig sind, k...

Art und Weg der Veröf­f­ent­li­chung: Die Unter­nehmen schicken ihre Rechnungs­un­ter­lagen nicht ans Handels­re­gister. Statt­dessen müssen sie die Unter­lagen beim Betreiber des elektro­ni­schen Bunde­s­an­zeigers in Köln, der Bunde­s­an­zeiger Verlags­ge­sell­schaft, einreiche...

Hartmut Schmidt
kma 02/2008 - Seite: 044