Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Recht

Namen & Nachrichten

Politik

Wirtschaft

Börse

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Arbeitnehmerentsendegesetz

Vergabe schützt vor Strafe nicht

Seit Mitte letzten Jahres ist das Arbeit­neh­mer­ent­sen­de­gesetz, das bisher überwiegend für das Bauhaupt- und Baune­ben­ge­werbe galt, auch für das Gebäu­de­r­ei­ni­ger­handwerk maßgeblich. Kranken­häuser, die ihre Gebäu­de­r­ei­nigung vergeben haben, müssen sich nun darauf einstellen, dass Mitar­beiter der für die Einhaltung des Gesetzes zustän­digen Haupt­zol­lämter vor Ort überprüfen, ob Mindest­löhne und andere tarif­ver­trag­liche Zusagen einge­halten werden.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Ein wichtiger Bereich, der künftig im Rahmen des Arbeit­neh­mer­ent­sen­de­ge­setzes (AEntG) durch die FKS (Finanz­kon­trolle Schwarz­arbeit bei den zustän­digen Haupt­zol­lämtern) neben der Einhaltung der tarif- und sozial­ver­si­che­rungs­recht­lichen Aspekte verstärkt überprüf...

Maria Thalmayr
kma 03/2008 - Seite: 086