Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Recht

Namen & Nachrichten

Politik

Wirtschaft

Börse

Spezial

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Medizinisches Wissen

Patschnass verwelken

Es ist absurd: Da ertrinkt die Medizin geradezu in neuem Wissen. Zugleich verfällt das einmal erworbene aber gnadenlos schnell. Weil vor allem klini­sches Wissen ein Wettbe­werbs­faktor ist, müssen Kranken­haus­mit­ar­beiter ihr Know-how syste­ma­tisch auffri­schen. Organi­sieren müssen dies die Klinik­ma­nager.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Betab­locker bei Herzinsuf­fi­zienz: Noch vor zehn Jahren war das ein ärztlicher Kunst­fehler. Dann förderten Studien nach und nach die Erkenntnis zutage, dass Patienten deutlich höhere Überle­bens­raten haben, wenn man ihnen die zuvor als gefährlich betrach­teten Betab­locker gi...

Die Nutzung des hausei­genen Know-how gestaltet sich aber häufig schwierig. Denn da gibt es Dinge wie Standes­be­wusstsein, Karrie­re­denken oder Profi­lie­rungs­sucht. Nicht jeder ist bereit, seinen beruf­lichen Erfah­rungs­schatz mit anderen zu teilen. “Wissen ist Macht, ...

Von dem Segen des immer größeren Erkennt­nis­ge­winns oder dem Fluch der immer schnel­leren Verderb­lichkeit von Wissen sind die einzelnen medizi­ni­schen Diszi­p­linen unter­schiedlich betroffen. Auf kaum einem anderen Gebiet der Medizin sei die Wissens­ex­p­losion so groß wie i...

Adalbert Zehnder
kma 04/2008 - Seite: 070