Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Recht

Namen & Nachrichten

Politik

Wirtschaft

Börse

Management

Facility Management

Spezial

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Branche

Kommentar

Vorschau

Krankenhausarchitektur

Wahrzeichen aus Glas

Das Klinikum Chemnitz hat etwas geschafft, worüber andere nur nachdenken: Es hat sein Bettenhaus saniert und um einen Zentralbau ergänzt. In der Außen­wirkung reprä­sen­tativ, schafft er im Inneren dringend benötigten Platz und ersch­ließt mit seinen Komfort­zimmern zugleich neue Einnah­me­qu­ellen. Mit markanter Archi­tektur in exponierter Lage hat sich das Krankenhaus sogar einen Platz in der Stadt­sil­houette erobert.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Chemnitz ist nicht Berlin. Es hat keinen Fernsehturm mit Dreh­restaurant und keinen Alexan­der­platz. Dafür hat Chemnitz ein 13-stöckiges Hochhaus aus blauem Glas, das am Stadtrand auf einem Hügel steht. Obendrin: das höchst­ge­legene Restaurant der Stadt. Doch der Palast aus...

Die Sanierung des Betten­hauses wurde in sieben Bauab­schnitten umgesetzt, damit die Stationen nicht in ein heilloses Bauchaos versanken. “Logis­tisch war die Sanierung des Betten­hauses während des laufenden Betriebs eine immense Anfor­derung”, blickt Andreas Liebig ...

Aus eigener Kraft: Das Klinikum Chemnitz gilt als größter kommu­naler Klinik­komplex in Ostdeut­schland und schreibt nach eigenen Angaben seit Mitte der 1990er Jahre schwarze Zahlen. Das neue Zentral­ge­bäude reali­sierte die gGmbH ohne staat­liche Förder­mittel....

Nicklas Geisendorf
kma 05/2008 - Seite: 064

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!