Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte - Börse

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT-Nachrichten

ÖVKT-Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

KlinikPrognosen

Totgesagte leben länger

Die Lage der Krankenhäuser ist dramatisch, Schließungen sind unumgänglich. Das prophezeien Studien seit Jahren. Voraussagen über lange Zeiträume sind jedoch unzuverlässlich, sagt die Deutsche Krankenhausgesellschaft. Auch andere Experten betrachten die Horror­szenarien mit Skepsis.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Die Unternehmensberatung Arthur Andersen hat vor acht Jahren prognostiziert, die Zahl der Krankenhäuser werde bis 2015 von 2.200 auf 1.800 sinken. Die Branchenschwes­ter Ernst und Young sieht jedes vierte Krankenhaus bis 2020 sterben. Dramatische Entwicklungen beschreibt...

Das sieht Volkswirt Andreas Beivers vom Münchner Institut für Gesundheitsökonomik anders: Die Zahlen der Studien seien nicht völlig aus der Luft gegriffen, Schätzungen einer Kliniksterberate von 20 Prozent durchaus realistisch. Allerdings, so sagt er, sei...

Cornelia Kolbeck
kma 08/2008 - Seite: 016-018

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder