Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

ICW
Streit beendet
Seite: 12

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte - Börse

Technologie

Spezial

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Die Überfliegerin

Porträt Britta Böckmann

Prokura bei der Unter­neh­mens­be­ratung, Vorstand in der Industrie und jetzt Forschung und Lehre als Profes­sorin: Mit gerade einmal 40 Jahren hat Britta Böckmann bereits Karrie­re­stufen erklommen, die die meisten in einem ganzen erfolg­reichen Berufs­leben nicht erreichen.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Auf Infor­ma­tik­pro­fes­sorin würden wohl die wenigsten tippen, wenn sie Britta Böckmann zum ersten Mal begegnen. Kein Wunder: Zum einen gibt es ohnehin nur eine Handvoll Frauen in diesem Beruf, zum anderen entspricht Böckmann keinem der gängigen Klischees, d...

„Nach dem Abitur wusste ich zwar nicht genau, was Infor­matik ist, aber das Thema hat mich inter­es­siert.“ Böckmann ist gut in Mathe­matik und hat ein Faible für Analytik und logisches Denken. „Keine Ahnung, wo das herkam. Ich habe schon in der 8. Kla...

2001 geht sie als Geschäftsführerin zur ITB nach Köln und soll dort wieder etwas Neues aufbauen. Dieses Mal geht es um Vertrieb und Marketing. Das kennt sie noch nicht, und deshalb reizt es sie besonders: „Das Produkt war noch ein Rohdiamant, das war für...

Zur Person
Britta Böckmann ist seit 2006 Profes­sorin im Lehrgebiet Infor­matik und Medizi­nische Infor­matik an der Fachhoch­schule Dortmund. Von 1986 bis 1993 hat sie Medizi­nische Infor­matik an der Universität Heidelberg/Fachhoch­schule Heilbro...

Sara Stern Volkmar Otto
kma 09/2008 - Seite: 078-081

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!