Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Buchtipp

Spiegel-Autor kritisiert Kliniken

Vertu­schen, verschweigen, abstreiten. Das ist in deutschen Kranken­häusern gängige Praxis, wenn es um Behand­lungs­fehler geht, meint Spiegel-Reporter Udo Ludwig. In seinem Buch ”Tatort Krankenhaus – wie Patienten zu Opfern werden” sucht nach Gründen und plädiert für einen offeneren Umgang mit Fehldiag­nosen und Ärztep­fusch.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Auf dem Einband ist ein Patient zu sehen, der von grellen Decken­lampen beleuchtet wird. Er liegt im Bett irgendwo auf einem menschen­leeren Klinikflur. Kein Arzt, keine Pflege­kraft, nirgends. Und da das Buch den unheil­schwan­geren Titel „Tatort Krankenhaus“ trä...

In diesem Fall geht es um mehr als um einen einzelnen sadis­ti­schen Wahnsin­nigen. Es sind, wie Ludwig schlüssig erklärt, die Struk­turen des Gesund­heits­wesens und vor allem das ausgeprägte hierar­chische Denken in Krankenhäusern, die es möglich gemach...

Mitunter schießt der Autor in seiner Wut über die „Götter-in-Weiß-Mentalität“ deutlich über das von ihm selbst gesteckte Ziel hinaus. Der von ihm geschil­derte Vioxx-Skandal hat lediglich peripher mit der Situation an deutschen Kliniken...

Kirsten Schiekiera/kig
kma 10/2008 - Seite: 018-018

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!