Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Extremkostenfälle

Fälle – teurer, als das DRG-System erlaubt

Sie machen nicht nur den Unikli­niken zu schaffen. Gerade mal ein Prozent aller Fälle in den Kranken­häusern sind Extrem­kos­ten­fälle, aber ihre finan­zi­ellen Folgen sind beachtlich, auch für kommunale Großver­sorger.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Nein, es sind nicht nur die Tarif­s­tei­ge­rungen für das Personal, höhere Energie­kosten oder die Mehrwert­steuer. Neun Klinik­chefs von kommu­nalen Großkrankenhäusern aus Augsburg, Bayreuth, Berlin, Bielefeld, Dortmund, München, Nürnberg und Stutt...

Zwar sind nur 0,5 bis 1 Prozent aller Fälle Kosten­ausreißer, doch die Defizite, die sie hinter­lassen, verschärfen den Kosten­druck. Deswegen fordern die Klinik­chefs ein Rückver­si­che­rungs­system für die Extrem­kostenfälle. Zu den Kosten­ausrei&...

imü
kma 10/2008 - Seite: 026-027