Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Universitätskliniken Gießen/Marburg

Unter Beobachtung

Kaum ein Vorhaben in der deutschen Kranken­haus­land­schaft wird so argwöh­nisch und doch mit gespannter Neugier verfolgt wie die Arbeit der Unikli­niken Gießen/Marburg. Schwarze Zahlen schreibt die Klinik schon seit 2007, dafür gibt es Kritik an der medizi­ni­schen Ergeb­nis­qua­lität.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Kann ein privater Klinik­konzern eine Uniklinik betreiben? Noch dazu eine ehemals hoch verschuldete, altmo­dische, an zwei Universitätsstand­orten angesie­delte? 15 Jahre lang hat das Land Hessen kaum etwas in seine Unikli­niken inves­tiert. Rhön bewarb sich 2006 und be...

Auch in Marburg werden drei Standorte in verschie­denen Stadt­teilen zu einem zusam­men­ge­fasst. Dier Kapital­dienst für die Inves­ti­tionen, so Meder, soll über Einspa­rungen bei den Betriebs-, Personal- und Reini­gungskos­ten refinan­ziert werden. Als Beispiel ne...

Ungelegen dürfte dem Konzern inmitten dieser Profi­lie­rungs­phase eine öffentlich angezet­telte Qualitätsdebatte kommen. Eine nieder­ge­lassene Ärztin wirft dem Konzern unzurei­chende Diagnostik bei der Behandlung einer Patientin vor, berichtet die Frank­furt...

imü
kma 10/2008 - Seite: 032-032

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!