Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte - Börse

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Recht & Gesetz

Was 2009 anders wird

Zweifellos: Der Gesundheitsfonds und das Reformgesetz zur Krankenhausfinanzierung sind die großen Themen, die im neuen Jahr das Gesundheitswesen bewegen und verändern werden. Doch jenseits dieser politisch heiß diskutierten Großprojekte gibt es eine ganze Reihe von Änderungen und Neuerungen in der Rechtslage, die Krankenhäuser ebenfalls tangieren. kma stellt Ihnen wichtige davon vor.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Energie
Gleich mehrere Neuerungen drehen sich 2009 um das Thema Energie. Bis Jahresmitte soll die Energieeinsparverordnung (Enev) in Kraft treten und die bisherigen Bestimmungen verschärfen. Ziel dieser mit Enev 2009 abgekürzten Regelung ist es, de...

Am 1. Juli wird für bestehende Krankenhäuser der Energieausweis Pflicht. Er ist nötig, wenn Gebäude verkauft oder vermietet werden sollen. Für Immobilien mit Wohncharakter wie Schwesternwohnungen ist der Ausweis schon ab 1. Januar obligatorisch. Zur Wahl ...

Ein heiße Diskussion wird es 2009 um eine geplante Richtlinie der EU zur Medizintechnik geben. Die könnte festschreiben, dass Medizintechnik ähnlich wie Arzneimittel in Zukunft von einer staatlichen Stelle zugelassen werden muss. Die Medizintechnikverbände we...

IT
2009 fällt die Anschubfinanzierung für Integrierte Versorgung (IV) weg. Das wird zu einer Bereinigung der IV-Verträge führen. Nur Projekte mit soliden Konzepten zur Kosteneinsparung und Qualitätssteigerung werden überleben, g...

 ...

Jens Mau Adalbert Zehnder
kma 12/2008 - Seite: 022-023

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder