Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte - Börse

Technologie

Management

Facility Management

Spezial

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Marseille-Kliniken

Fielmann für die Pflege

Auf Pflegeheimbetreiber kommen große Probleme zu: Die Qualitätsanforderungen steigen, den Sozialämtern geht das Geld aus und das Bauen neuer Heime wird immer teurer. Die Marseille-Kliniken haben sich bereits auf diesen Wandel eingestellt: durch eine strikt filialistische Organisation, günstige Angebote für Sozialhilfeempfänger und Qualitätsberichte.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Wer die Verwaltungszentrale der Marseille-Kliniken in Hamburg-Alsterdorf besucht, wundert sich: Ein riesiges zweistöckiges Gebäude mit diversen Büros, in denen viele Mitarbeiter fast Ellbogen an Ellbogen sitzen. Rund 100 Beschäftigte arbeiten hier, das sind fa...

Qualitätsbericht ist ein Novum 
Dieser Organisationsgrad sei ungewöhnlich in der Pflegeheimbranche, sagt Hölzer. Viele andere Ketten seien meistens nicht einmal zehn Jahre alt und würden sich selten strategisch auf dem Markt bewegen...

Mehr Zweibettzimmer geplant
Dem Qualitätsbewusstsein zum Trotz: Marseille wird vermutlich nicht als Philanthrop in die Geschichte der Pflegebranche eingehen. Sein Verständnis für die Situation der Pflegebedürftigen hat Grenzen. Währe...

In den nächsten Jahren wird der Bedarf an Betreutem Wohnen stetig steigen: Immer mehr Pflegebedürftige wünschen sich eine Betreuung in den eigenen vier Wänden ohne Zwänge und Reglements wie sie Pflegeheime fast immer mit sich bringen. Außerdem macht...


Ulrich Marseille - Provozierend...

Marseille in Zahlen
Marseille betreibt in der Pflege 58 Einrichtungen mit insgesamt 7.766 Betten, damit hat er einen Marktanteil von circa einem Prozent. Mitbewerber sind vor allem Curanum und die zur Dussmann-Gruppe gehörende Kursana. Der Konzern mit ...

Kirsten Gaede
kma 01/2009 - Seite: 024-027

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder