Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte - Börse

Technologie

Management

Facility Management

Spezial

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Rufsysteme

Notruf, Fernsehen, Feuermelder

Das Schwes­tern­ruf­system hat sich vom einfachen Licht­signal zum Multimediakommuni­kationsmittel gewandelt. Das Sortiment an Nutzungs­mög­lich­keiten wird immer bunter. Welche Funktionen sinnvoll und nötig sind, kann und muss jeder für sich entscheiden.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

In vielen Häusern sind die Notruf­netze veraltet und müssen renoviert werden. Dabei ist es wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, welche Funktionen unerlässlich sind, welche wünschenswert und welche unter Zukunfts­ge­sichts­punkten sinnvoll sein kö...

Wege gespart
Aber Vorsicht: Je mehr Hightech angeboten wird, desto wichtiger ist es, dass die Bedienung der Anlage ohne aufwendige Schulung möglich ist. Das gilt sowohl für das Pflege­per­sonal als auch für die Patienten. Dass es dennoch manch...

Drahtlose Systeme geben sowohl dem Pflege­per­sonal als auch den Patienten eine größere Bewegungs­f­reiheit. Patienten, die sich im Krankenhaus frei bewegen, können mit dem handlichen, perso­na­li­sierten Sender des Tetronik-Ident-Funksystems Hilfe rufen. Um den P...

Doris Wiedemann
kma 01/2009 - Seite: 052-053