Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

MVZ
Es wird enger
Seite: 24

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Barrierefreiheit

Nachholbedarf

Nirgendwo tummeln sich so viele mobilitäts­be­schränkte Menschen wie im Krankenhaus. Doch parado­xer­weise sind barrie­re­freie Eingänge, Wege und Instal­la­tionen gar nicht so selbst­ver­ständlich, wie man denkt. Vor allem Behin­derten sind hier oft sprich­wörtlich Steine in den Weg gelegt.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Josef K. hat Multiple Sklerose. In regelmäßigen Abständen muss er sich zur Behandlung in Krankenhäuser, Spezial­k­li­niken und Facharzt­praxen fahren lassen. Vor kurzem stand er mit seinem Rollstuhl vor dem Anmel­de­t­resen eines Privat­k­li­nikums – un...

Fehlende Parkplätze, enge Röntgen­boxen
Moderne, neuere Krankenhäuser bieten heute überwiegend behin­der­ten­ge­rechte Lösungen an. „Aber es sind häufig die alten, histo­ri­schen Bauten, die selbst nach Moder­ni­sie­rungsm...

Eine Heraus­for­derung für Kranken­haus­planer
„Barrie­re­f­reiheit“ lautet hier das Zauberwort. Mit dem Fachbe­griff werden ein umfas­sender Zugang und unein­geschränkte Nutzung­s­chancen aller gestal­teten Lebens­be­reiche beschrieben...

Klar benannt ist dieser Standard in den Bauord­nungen der Bundesländer. So heißt es beispiels­weise in der Landes­bau­ordnung von Mecklenburg-Vorpommern in Paragraf 50: „Bauliche Anlagen, die öffentlich zugänglich sind, müssen in den allge­meinem B...

Als barrie­refrei gelten bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrs­mittel, technische Gebrauchs­ge­genstände, Sys­teme der Infor­ma­ti­ons­ver­ar­beitung, akustische und visuelle Kommu­ni­ka­ti­ons­qu­ellen und Kommu­ni­ka­ti­on­s­ein­rich­tungen sowie andere gestaltete Le...

Der Berliner Architekt Erhard Böttcher, ein Spezialist für barrie­re­f­reies Bauen, unter­suchte Bahnhöfe, Eingänge von Praxen, Läden, Restau­rants sowie öffent­liche Einrich­tungen wie Krankenhäuser auf ihre Barrie­re­f­reiheit. Dabei fiel ihm ...

Caroline Lehmann
kma 03/2009 - Seite: 074-077