Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Ambulantes Behandeln im Krankenhaus

Nicht der Renner

Jahrelang wurde ambulantes Behandeln für die Kranken­häuser zur Existenz­frage stili­siert. Die recht­lichen Möglich­keiten sind inzwi­schen längst geschaffen, doch das Interesse der Kranken­häuser ist gering. Auch die Geneh­mi­gungs­behörden in den Ländern kommen nur im Schne­cken­tempo voran. Denn beide fürchten die Reaktionen der Vertrags­ärzte.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Alles hätte so schön werden können. Krankenhäuser erhalten die Befugnis zur ambulanten Behandlung schwer­wie­gender Krank­heiten, in der Branche kurz Paragraf 116?b genannt, und das Tor zur neuen Versor­gungswelt wäre aufgestoßen, die willkürli...

Cornelia Kolbeck
kma 06/2009 - Seite: 022-025