Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Management

Facility Management

Spezial

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

PDF   Kommentieren   E-Mail

Jahrbuch TG 2010/11

Wichtige Fachverlage sind mit im Boot

Wie schon die erste Ausgabe des Jahrbuchs TG wird auch die Ausgabe 2010/11 auf drei grundlegenden inhaltlichen Säulen aufbauen: Neben den Fachbeiträgen zu aktuellen Entwicklungen und Fragestellungen im Gesundheitswesen und der Präsentation wichtiger Anbieter in der Branche werden ausgesuchte Inhalte renommierter Verlage wieder das Informationsangebot abrunden.

Natürlich kann und will das Jahrbuch TG die gedruckten „Klassiker“ der Fachinformation nicht ersetzen. Was Krankenhaustechniker sich aber dringend wünschen, ist eine kondensierte Zusammenstellung, ein „Best-of“ der Fachinformation sozusagen, das schnell und zuverlässig wichtige Lösungen, Normen und Ansprechpartner ausweist und verlässliche Quellen nennt, wenn es in die Tiefe gehen muss. Kurz: maßgeschneiderte Hilfe für den Technikeralltag. Die für das Jahrbuch ausgewählten Leseproben geben Gelegenheit, sich ein fundiertes Bild über Qualität und Aktualität der angebotenen Fachliteratur zu verschaffen, und sind damit eine veritable Entscheidungshilfe darüber, was in der jeweiligen Arbeitssituation zur Anschaffung lohnt.

Wie für die sich präsentierenden Unternehmen bietet ein Engagement im Jahrbuch TG auch für die Verlage eine gute Gelegenheit, eine wichtige Zielgruppe auf ihr Angebot aufmerksam zu machen. Stellvertretend hierzu Tobias Pieper, Marketing-Manager Direct Sales und Operations vom Rudolf Haufe Verlag: „Nach dem Erscheinen unserer Leseprobe im Jahrbuch TG konnten wir vermehrte Anfragen aus dem Bereich Krankenhäuser verzeichnen. Wir denken, dass dies eine gute Möglichkeit ist, Interessenten von der inhaltlichen Qualität unserer Fach­medien zu überzeugen.“

So wird der Berliner Architekturverlag Dom Publishers, der mit seiner Reihe „Handbuch und Planungshilfe“ Bauherren und Architekten ein profundes Werkzeug für die tägliche Arbeit an die Hand gibt, im neuen Jahrbuch TG mit Leseproben aus den beiden detailliert dokumentierten Bänden „Neue Krankenhausbauten in Deutschland“ einen informativen Einblick in die „umfangreichste Beispielsammlung neuer Krankenhausbauten seit der deutschen Wiedervereinigung“ geben. Und auch der PN Verlag Dr. Wolf Zimmermann, neben seinem Flaggschiff „Krankenhaus Technik+Management“ noch mit weiteren Fachzeitschriften in der Branche aktiv, wird die 2. Ausgabe des Jahrbuchs TG wieder mit einer Anzeige unterstützen.

Zum Thema Brandschottungen wird der Verlag CW Haarfeld eine Leseprobe von Thorsten Möllmann aus dem Nachschlagewerk „Krankenhaustechnik – Das Praxishandbuch für den Technischen Leiter“ beisteuern, das erstmals das umfassende Fachwissen des gesamten Aufgabengebietes eines Technischen Leiters wie zum Beispiel technische Gebäudeausstattung, Bau- und Medizintechnik, Sicherheit und Management als Expertensystem verlinkt. Mit zahlreichen Tipps und Lösungsvorschlägen bietet es dem Krankenhaustechniker eine wertvolle Hilfestellung bei der täglichen Arbeit und verständlich dargestellte Umsetzungshilfen der relevanten gesetzlichen Vorschriften und Normen.

Wie man Anwender und Hersteller mit praxisorientierten Medien wirkungsvoll unterstützen kann, wird die Tüv Media GmbH mit einem Auszug aus „Medizinproduktesicherheit“ zeigen. Der Medizintechnik-Experte Armin Gärtner hat es hier geschafft, ein Thema, das in technischer Hinsicht durch die Verknüpfung mit Informationstechnologie und in Bezug auf die Vorschriftenlage immer komplexer wird, in allen Facetten komprimiert und übersichtlich darzustellen. Kurz vor Redaktionsschluss wurde bekannt, dass auch die Thieme Verlagsgruppe, eines der großen deutschen Medienunternehmen im Bereich der Fachinformation, mit dem Jahrbuch TG kooperieren und Inhalte aus seinem umfangreichen medizinischen Verlagsangebot zur Verfügung stellen wird.

Unternehmen, die sich noch im Jahrbuch präsentieren wollen, sollten sich schnell entscheiden! Anfragen bitte an die FKT unter Tel.: 07223/95 88 10 oder per E-Mail: fkt@fkt.de.

Norbert R. E. Horn
kma 07/2009 - Seite: 068-069

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder