Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Fresenius

Wie ein Uhrwerk

Es ist wie immer: Die Zahlen von Fresenius für das 2. Quartal liegen im Plan, die Forecasts 2009 hat der Konzern unverändert beibehalten. Doch ist die Aktie trotz des all­gemeinen Kursanstiegs nicht hoch bewertet.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Der Fresenius-Umsatz ist im 2. Quartal gegenüber dem 1. Quartal um 4,4 Prozent auf 3.522 Millionen Euro gestiegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum hat er sich um 20,9 Prozent erhöht. Dieses Wachstum ist vor allem auf die Konsolidierung der im Juli 2008 erworbenen P...

Fresenius hat den Ebit-Plan für das Klinikgeschäft für das Gesamtjahr – bei einem unveränderten Umsatz von 2,3 Milliarden Euro – von 180 bis 200 auf 190 bis 200 Millionen Euro angehoben. Das Umsatz- und EAT-Ziel für den Gesamtkonzern bleibt un...

Hartmut Schmidt
kma 09/2009 - Seite: 047-048

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder