Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Porträt

Roland Hetzer: Der Workaholic

Fünf Stunden Schlaf reichen ihm. Er operiert, doziert und jettet um die Welt – immer im Dienst seines Lebens­werks: Der Herzchirurg Roland Hetzer perso­ni­fi­ziert das Deutsche Herzzentrum Berlin und dessen Aufstieg zum Klinikum von inter­na­tio­nalem Rang.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Berlin-Moabit, in einer Nacht im Januar. Die Gegend ist alles andere als schick, sie ist ein altes Industrie- und Arbei­ter­viertel. Man denkt nicht, dass hier ein Chirurg von inter­na­tio­nalem Rang einen 65. Geburtstag feiern würde. Die Party steigt mitten im Schmud­del­be...

Auf die Frage, was ihm die Kraft gibt für sein fast übermen­sch­liches Engagement, antwortet Hetzer in dem für Chirurgen typischen Telegrammstil: „Ich liebe diesen Beruf. Es macht mir Spaß. Ganz einfach.“ Auf der Suche nach tieferen Erklärung...

Adalbert Zehnder
kma 09/2009 - Seite: 074-077

1 Kommentare zu diesem Artikel

Professor Hetzer
01.10.2014 01:44:14 von Thomas Rösler

Dieser Mann verdient Hochachtung.
Vielen Menschen hat er das Leben gerettet.
Professor Hetzer wünsche ich alles gute

 

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!