Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Porträt

Roland Hetzer: Der Workaholic

Fünf Stunden Schlaf reichen ihm. Er operiert, doziert und jettet um die Welt – immer im Dienst seines Lebens­werks: Der Herzchirurg Roland Hetzer perso­ni­fi­ziert das Deutsche Herzzentrum Berlin und dessen Aufstieg zum Klinikum von inter­na­tio­nalem Rang.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Berlin-Moabit, in einer Nacht im Januar. Die Gegend ist alles andere als schick, sie ist ein altes Industrie- und Arbei­ter­viertel. Man denkt nicht, dass hier ein Chirurg von inter­na­tio­nalem Rang einen 65. Geburtstag feiern würde. Die Party steigt mitten im Schmud­del­be...

Auf die Frage, was ihm die Kraft gibt für sein fast übermen­sch­liches Engagement, antwortet Hetzer in dem für Chirurgen typischen Telegrammstil: „Ich liebe diesen Beruf. Es macht mir Spaß. Ganz einfach.“ Auf der Suche nach tieferen Erklärung...

Adalbert Zehnder
kma 09/2009 - Seite: 074-077

1 Kommentare zu diesem Artikel

Professor Hetzer
01.10.2014 01:44:14 von Thomas Rösler

Dieser Mann verdient Hochachtung.
Vielen Menschen hat er das Leben gerettet.
Professor Hetzer wünsche ich alles gute