Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

W&P-Kooperationskompass 2009

Die dritte Effizienzstufe

Kranken­häuser, die ihr OP-Angebot mit anderen koordi­nieren und Schwer­punkte setzen, können Defizite senken und die Versor­gungs­qua­lität steigern. Eine Studie aus München liefert jetzt Zahlen für jedes einzelne Krankenhaus, die anzeigen, welche Koope­ra­tionen sinnvoll und ökono­misch sind – und welche nicht.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Herzschritt­macher implan­tieren, Hämorrhoiden entfernen, Hüftgelenks­pro­thesen einsetzen: Nicht jedes Krankenhaus kann oder muss alles machen. „Trotzdem gibt es in Deutschland zu viele Krankenhäuser, die ein zu breites Spektrum an opera­tiven Eingriffen dur...

Adalbert Zehnder
kma 10/2009 - Seite: 018-018