Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Magnetic Particle Imaging System

Herzdiagnose im Schnelldurchlauf

Herzer­kran­kungen sind weltweit Todes­ur­sache Nummer eins. Für die Forschung also ein beson­deres Feld, sich zu probieren. Dreh- und Angel­punkt ist und bleibt die schnelle Diag­nose. Philips forscht derzeit an einem völlig neuen Verfahren, die Diagnose deutlich einfacher und vor allem schneller zu machen. Und auch wenn die Markt­reife noch in weiter Ferne liegt – die Fachver­bände speku­lieren schon heute über die neuen Möglich­keiten.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Kommt ein Patient mit Brust­sch­merzen in die Klinik, dann macht der Arzt meis­tens zuerst ein EKG und eine Ultra­schall­kar­dio­graphie, um die Aktivität des Herzmuskels zu überprüfen. Stellt sich heraus, dass dort etwas nicht in Ordnung ist, geht der Diagno­s...

Die Technik jedoch befindet sich noch in einer vorkli­ni­schen Phase und wurde bisher an Herz und Hirn der Maus getestet. Das Potenzial lässt sich deshalb schwer einschätzen. Den Prototyp hat Philips zwar jetzt weiter­ent­wi­ckelt, damit man ihn auch an einem Hasen tes&...

Martin Kucera
kma 10/2009 - Seite: 048-051