Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

PDF   Kommentieren   E-Mail

Jahrbuch Technik im Gesundheitswesen

Jahrbuch TG auf Erfolgskurs

„Leider ... Rien ne va plus – Nichts geht mehr” musste manches Unternehmen hören, das sich in den letzten Tagen noch im Jahrbuch „TG – Technik im Gesundheitswesen” präsentieren wollte. Denn inzwischen steht der Druck vor der Tür, schließlich soll der neue Band pünktlich zur Medica der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Leicht erschöpft, aber zufrieden klappte das Jahrbuch TG-Team deshalb die Auftragsbücher zu. Wer hätte das in Zeiten der Krise gedacht: Das neue Jahrbuch TG konnte im Vergleich zu seinem Vorgänger in der Gunst der Inserenten nochmals deutlich zulegen!

Ein respektabler Zuwachs konnte nicht nur bei den sich präsentierenden Unternehmen festgestellt werden. Das Modell Jahrbuch TG konnte wohl auch die Fachexperten aus der Branche überzeugen: Der Vielzahl eingereichter Fachbeiträge zu den vorgeschlagenen Themengebieten machte diesmal ein differenziertes Auswahlverfahren notwendig, um den Umfang des Werkes nicht zu unhandlich werden zu lassen. „Wir wollen unseren Lesern – aber natürlich auch den Autoren und Unternehmen – eine Plattform mit hoher Wertigkeit und nachhaltigem Nutzen bieten“, so Sebastian Paulus, Vizepräsident der FKT, „das ist nicht immer leicht – aber die Rückmeldungen von verschiedener Seite bestätigen uns, auf dem richtigen Weg zu sein. Für die Unterstützung und das Engagement, das wir erfahren durften, möchte ich mich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bedanken.“

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, das gilt im Sport wie auch für das Jahrbuch TG. Schon Mitte nächsten Jahres werden erste Vorarbeiten für den Band „2012“ anlaufen, und wie immer sollen Anregungen, Lob und Kritik positiv aufgenommen und in den Entstehungsprozess integriert werden. Das Ziel, so Paulus, ist schon definiert: „Wir möchten immer besser werden und unser Jahrbuch flächendeckend bei den Technischen Leitern aller relevanten Einrichtungen sehen. Das Jahrbuch TG ist noch für einige Überraschungen gut.“

Ein kleines Schmankerl noch zum Schluss: Für das aktuelle Jahrbuch sind noch wenige Sonderkontingente verfügbar, die kundenspezifisch „gebranded“ – also mit Firmenaufdruck versehen werden können. Marketingverantwortliche sollten  sich wegen der Konditionen möglichst schnell mit der Fachvereinigung Krankenhaustechnik (FKT) per Telefon (07223/95 88 10) in Verbindung setzen – der Zuschlag erfolgt nach Bestelleingang.

Norbert R.E. Horn
kma 10/2009 - Seite: 076-076

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder