Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Spezial

Management

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Blick in die Wirtschaft

Kommentar

Vorschau

Philipp Rösler

Jugend forscht

Erstmals in der Geschichte der Bundes­re­publik geht das Gesund­heits­mi­nis­terium an die Liberalen. Der neue Bundes­ge­sund­heits­mi­nister Philipp Rösler muss jetzt das Kunst­stück vollbringen, die hohen Erwar­tungen aus der FDP mit dem gemäßigten Kurs der Kanzlerin und den populis­ti­schen Forde­rungen der CSU zusam­men­zu­binden. Wenn‘s nicht klappt, ist er das Bauer­n­opfer.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Seine Ernennung zum neuen Bundes­ge­sund­heits­mi­nister war eine gelungene Überra­schung. Den schwarz-gelben Koalitionären gelang es bis zum Schluss der Koali­ti­ons­ver­hand­lungen, diese Perso­nalie geheim zu halten. Famili­en­mi­nis­terin Ursula von der Leyen (CDU) ...

Symbol­po­litik: Ein Arzt als Bundes­ge­sund­heits­mi­nister...

Rösler gilt zwar als rheto­risch begabt. Seine kommu­ni­ka­tiven Fähigkeiten haben ihn unter anderen auf den Stuhl des Bundes­mi­nisters befördert. Das sind wesent­liche Voraus­set­zungen, den Job als Bundes­ge­sund­heits­mi­nister gut zu machen und eine schwierige...

Ingrid Mühlnikel
kma 11/2009 - Seite: 024-026

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!