Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Spezial

Facility Management

Beruf & Karriere

Blick in die Wirtschaft

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Kommentar

Vorschau

Mediclin

Das Geheimnis der drei Großaktionäre

Obwohl die Mediclin-Aktie unterbewertet ist, lassen die Anleger sie links liegen. Der Grund: An der Börse werden nur noch 15 Prozent der gesamten Aktien gehandelt. Ein Einstieg wäre mit Risiken verbunden, zumal niemand weiß, was die Großaktionäre vorhaben.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Mediclin hat seinen Umsatz am Ende des 3. Quartals gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozent auf 350,7 Millionen Euro gesteigert und das operative Ergebnis vor Abschreibungen und Mieten (Ebitdar) um 4,4 Prozent auf 52,5 Millionen Euro. Auch das Ergebnis nach Steuern (EA...

Ohne Bedeutung ist die Prognose 2009 auch, weil niemand weiß, was die Großaktionäre vorhaben. Rund 85 Prozent der gesamten Aktien befinden sich in der Hand von drei Großaktionären: der Ergo-Versicherung, die 35 Prozent der Anteile hält, der Asklep...

Hartmut Schmidt
kma 12/2009 - Seite: 033-034

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder