Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Rechtsdepesche

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Spezial

Beruf & Karriere

ÖVKT Nachrichten

FKT Nachrichten

Kommentar

Vorschau

Fallzahlsteigerung

Das Geschäft mit dem Skalpell

In deutschen Kranken­häusern wird zu viel operiert und diagnos­ti­ziert. Mit der Alterung der Gesell­schaft sind viele der Eingriffe nicht zu begründen, meinen Kritiker, und warnen vor einer Kommer­zia­li­sierung der Medizin.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Es wird gesch­nippelt, was das Zeug hält. Besonders eine Knie- oder eine Hüft­endoprothese wird den bundes­deut­schen Patienten schnell verpasst. Zu schnell, meinen jetzt immer mehr Ärzte an den Kranken­häusern. Der ehemalige Präsident der Deutschen Gesell­schaft für Chirurgie (D...

Die Kritik kommt jetzt mitten aus der Ärzte­schaft
Damit hat die jahre­lange Diskussion um angebots­in­du­zierte Nachfrage im Gesund­heits­wesen, Mengen­aus­wei­tungen und Überver­sorgung eine neue Qualität bekommen. Bereits 2000 hatte der Sachver­stän­di­ge...

Dass Leistungen erbracht werden, nur weil sie abgerechnet werden können, liegt auf der Hand. Volker Ewerbeck nennt ein Beispiel: „Das Halswir­belsäu­len­schleu­der­trauma führt bei uns in Deutschland zu einer Vielzahl von Renten­an­sprüchen. Andere Länder kennen diese Diagnose er...

AOK Baden-Württemberg: 28 Prozent mehr Bandschei­be­n­ope­ra­tionen
Die Debatte mit ausgelöst hat die AOK Baden-Württemberg. Sie veröf­f­ent­lichte im Frühjahr dieses Jahres eine Presse­mit­teilung, wonach die Zahl der Bandschei­be­n­ope­ra­tionen bei AOK-Ve...

Zielve­r­ein­ba­rungen verant­wortlich für Mengen­aus­wei­tungen
Bei der Suche nach Gründen für Fallzahl­s­tei­ge­rungen stößt man unwei­gerlich auf das Thema Zielve­r­ein­ba­rungen zwischen Kranken­haus­ma­na­gement und seinen Chefärzten. Noch tun sich viel...

Bei einem Gesamt­budget der Kranken­häuser von rund 65 bis 70 Milli­arden Euro würden zehn Prozent weniger stati­onäre Patienten im Jahr rund sechs Milli­arden Euro an Einspa­rungen bringen....

Ingrid Mühlnikel
kma 08/2010 - Seite: 018-022