Inhaltsverzeichnis

Editorial

Nachrichten

Szene


Veranstaltungen
Seite: 20

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Branche Kompakt

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Diverse

Kommentar

Vorschau

Delegation ärztlicher Tätigkeiten

Traut euch!

Viele Kliniken schrecken wegen rechtlicher Bedenken vor einer Neuver­teilung der Aufgaben zwischen Ärzten und Pflegekräften zurück. Doch die Vorsicht ist unbegründet: Es gibt sichere Lösungen, sagen Juristen und Fachgesellschaften.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Rainer Hess ist ein Mann, von dem viele behaupten, er sei unersetzlich. Deshalb könne der Chef des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) Dinge äußern, die andere in vergleichbarer Position sich nicht zu sagen wagten. So machte er auch auf dem Pflegekongress Ende Januar in Berlin ka...

BMG, BÄK und KBV schweigen...

DGOU entwickelt Physician-Assistant-Studium ...

Haftpflichtversicherer sind das geringste Problem ...

Das wäre eine entscheidende Hilfe für die Krankenhäuser. Zwar müsste immer noch jedes Haus für sich mit Mitarbeitern, Personalvertretung und Haftpflichtversicherern verhandeln. Doch könnte die Empfehlung der Fachgesellschaft einen verbindlichen Rahmen schaffen, der die Organisati...

Großkopf rät Krankenhäusern, jede Abteilung einen Katalog mit Aufgaben anfertigen zu lassen, die sie an Pflegekräfte delegieren möchte. Dabei sollte sie mithilfe der vier zentralen Kriterien begründen, weshalb sie die von ihr gelisteten Aufgaben für übertragbar hält. „Ein Rückgri...

Einsparpotenzial von über 300 Millionen Euro
Delegation hat viele Vorteile. Die Abläufe funktionieren reibungsloser, was die Wartezeiten für Patienten verkürzt; die Ärzte werden entlastet, was sie zu zufriedenen und treuen Mitarbeitern macht. Davon ist Olive...

Besonders die Delegation von ärztlichen Tätigkeiten auf Assistenzberufe würde sich auszahlen, meint Sana-Vorstand Jan Stanslowski. „Durch unsere 131 Operationstechnischen Assistenten und 19 Physician Assistants können wir Engpässe in den Funktionsbereichen und im OP besser lösen....

Kirsten Gaede
kma 02/2011 - Seite: 042-049

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder