Inhaltsverzeichnis

Editorial

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Branche Kompakt

Facility Management

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

FBMT Nachrichten

Diverse

Kommentar

Vorschau

Fremdfirmen einbinden

Sicherheit vertraglich regeln

Wenn Fremdfirmen bei der Ausführung eingekaufter Leistungen die speziellen Risiken und Besonderheiten ihres Einsatzgebietes ignorierend loslegen, sind Diskussionen vorprogrammiert – vor allem wenn tatsächlich etwas passiert. Wohl dem, der die Verantwortlichkeiten in Punkto Sicherheit vertraglich geregelt hat.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Was beim Einsatz von Fremdfirmen im Hinblick auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz alles zu berücksichtigen ist, war Thema einer Fortbildungsveranstaltung der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg. Stefanie Penth von der Unfallkasse Berlin erörterte die rechtlichen Grundlagen und di...

Sehr oft, so Penth, kennen die Fremdfirmen die Umgebungsgefahren beim Auftraggeber nicht. Hier sollte im Vorfeld, am besten schon in der Ausschreibung, geklärt und natürlich schriftlich festgehalten werden, welche Risiken die Vertragserfüllung für die Mitarbeiter des Auftragnehme...

Hoher Klärungsbedarf...

Maria Thalmayr
kma 05/2011 - Seite: 72-72

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder