Inhaltsverzeichnis

Editorial

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Branche Kompakt

Beruf & Karriere

FKT-Nachrichten

ÖVKT-Nachrichten

fbmt-Nachrichten

Diverse

Kommentar

Vorschau

Krankenhauswettbewerb

Den Bedarfsorientierten gehört die Zukunft

Passt die stationäre Versorgung der Region zur Bevölkerung? Diese Frage ist bei der Vergütung und Krankenhausplanung künftig entscheidend, meinen Sebastian Irps und Bertram Häussler vom Iges-Institut.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Was passiert, wenn die Perspektive vom Krankenhaus auf die Bevölkerung wechselt? Wenn nicht nach Betten, Casemix-Punkten und Fallzahlen von einzelnen Häusern gefragt wird, sondern nach dem, was aus der Tätigkeit aller Krankenhäuser in der Bevölkerung ankommt? Krankenhausträger mü...

Möglichkeit wäre, das Operationsgeschehen auf regionale Bevölkerungen zu beziehen. Dabei ergibt sich ein anderes Bild: Während die altersstandardisierte Operationshäufigkeit im Durchschnitt der 412 Stadt- und Landkreise bei 34 pro 100.000 Männern liegt, findet man zehn Kreise, in...

Bertram Häussler und Sebastian Irps
kma 06/2011 - Seite: 016-016

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder