Inhaltsverzeichnis

Editorial

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Facility Management

Branche Kompakt

Beruf & Karriere

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Diverse

Kommentar

Vorschau

Porträt Helge Karch

Der EHEC-Jäger

Der Darmkeim EHEC beherrscht seit Wochen die Berich­t­er­stattung. Helge Karch, Direktor des Instituts für Hygiene am Unikli­nikum in Münster, hat den Erreger als Erster identi­fi­ziert.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Seit dem 23. Mai herrscht am Institut für Hygiene des Univer­sitäts­k­li­nikums Münster der Ausnah­me­zu­stand: An diesem Tag geht vormittags die erste Stuhl­probe eines Menschen ein, der an blutigem Durchfall und kramp­far­tigen Unter­leibs­sch­merzen leidet. Helge Karch schwant...

Der Labor­befund hat Helge Karch nicht überrascht. Der Insti­tuts­di­rektor ist den EHEC-Bakterien seit fast 30 Jahren auf der Spur. In seinem Archiv hat er alle 42 bekannten Stämme zusam­men­ge­tragen. Dass es seit 2001 eine Meldepf­licht für EHEC-Erkran­kungen gibt, hat er durc...

Das Thema, das sein Leben bis heute maßgeblich prägt, fand er als 29-Jähriger. Auf einem Kongress in den USA hörte er einen Vortrag über EHEC-Keime, die von Rinder­hack­f­leisch auf Menschen übertragen worden waren. Er sei oft auf der Dialy­se­station gewesen, habe Kinder mit Nie...

Das gilt auch für seine zweite Leiden­schaft, das Gärtnern. Schon als Kind hat er seine Nachmittage im Garten der Großmutter verbracht, stundenlang in der Erde gegraben und beobachtet, was sie hervor­bringt. Heute lebt er mit seiner Lebens­ge­fährtin auf einem alten Bauernhof, ba...

Privat, aber nicht geheim

Was tun Sie für Ihre Gesundheit?
Wir haben einen großen Gemüse­garten, der ist mein Fitness-Center. Dort bauen wir alles an, was wir essen: Salat, Bohnen, Erbsen, Möhren … Wir kaufen nur die Grund­nah­rungs­mitte...

Jana Ehrhardt
kma 07/2011 - Seite: 056-059