Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Diverse

HerausgeberSichten

Vorschau

ÖVKT Tagung 2011

Krankenhaus-Lebenszyklen: Planung – Betrieb – Nachnutzung

Unter diesem Motto findet vom 20. – 23. September die Jahres­tagung der ÖVKT in Pörtschach statt. Motiviert von den in Umsetzung begrif­fenen Spitals­re­formen einzelner Bundes­länder und der intensiv geführten Diskussion in den Medien über weitere Optimie­rungen des Gesund­heits­wesens, wird das Vortrag­s­pro­gramm den Teilnehmern Ideen über zukünftige Methoden und Werkzeuge für Planung und Betrieb von Gesund­heit­s­ein­rich­tungen vermitteln.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Planung...

Betrieb...

Mit einer Innovation beginnt derNach­mittag. Vom wieder zum Leben erweckten DACH-Verband werden drei seiner gemein­samen Projekte vorge­s­tellt. Dafür konnten wir unsere Kollegen aus Deutschland und der Schweiz als Vortra­gende gewinnen. Mit dem bereits legen­dären Sport­tech­ni­...

Am Freitag werden inter­es­sante Details zum Thema Nachhal­tigkeit und Strategien zur Instand­haltung zu hören sein. Einer der Vortra­genden ist Peter Maydl. Er leitet das Institut für Material­prüfung und Baustoff­tech­no­logie an der TU Graz. Seine Forschungs­in­ter­essen liege...

Mediz­in­technik...

Der Vorstand des ÖVKT lädt alle im Gesund­heits­wesen tätigen Personen aus Technik, Management und Wirtschaft zum Besuch der Veran­staltung nach Pörtschach ein. Nutzen sie neben der fachlichen Weiter­bildung die Chance der Kontakt­bildung und -pflege mit den vielen natio­nalen un...

Martin Krammer
kma 08/2011 - Seite: 068-069

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!