Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene


Veranstaltungen
Seite: 26

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

FBMT Nachrichten

Diverse

HerausgeberSichten

Vorschau

Kartell- und Kommunalrecht

Wege aus dem Dilemma

Es ist politisch gewollt, dass Kliniken sich zusam­mentun. Auch öffent­liche neigen immer stärker zum Koope­rieren und Akqui­rieren, doch stolpern sie schnell über die Grenzen von Kommunal- und Kartell­recht. Ein Anwalt klärt auf, was geht – und was nicht.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Interview mit Peter Pfeiffer...

Können kommunale Kranken­häuser so ohne Weiteres als Akteure auf dem „M&A-Markt”, dem Feld der Fusionen und Übernahmen, auftreten?...

Wenn ich als kommu­nales Haus ein anderes übernehmen möchte: Wie gehe ich dann vor? Zu welcher Strategie raten Sie mir?...

Und was kann oder muss ich noch tun, um Erfolg zu haben?...

In vielen Lands­trichen dominieren kommunale Häuser den örtlichen Markt. Welchen Spielraum lässt ihnen denn das Kartell­recht noch für Kauftrans­ak­tionen? ...

Eine Möglichkeit, trotz kartell­recht­licher Schranken freier zu expan­dieren, böte ein überre­gio­nales anstelle des lokal-regio­nalen Engage­ments, so wie die privaten Klinik­ketten es tun. Manche sagen schon, das sei die Lösung, auch für die Kommu­nalen. Ist das realis­tisc...

Aber da beißt sich die Katze in den Schwanz. Denn schon wieder kolli­diert man mit juris­ti­schen Grenzen, nur dass sie diesmal aus dem Kartell­recht stammen. Ist das nicht markt­ver­zerrend – und auch ungerecht?...

Interview: Adalbert Zehnder
kma 09/2011 - Seite: 042-043