Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Management

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

FBMT Nachrichten

DGIV Nachrichten

Diverse

HerausgeberSichten

Vorschau

DGE-Empfehlungen

Lecker, Gesund, Aigner

Die Krankenhäuser können nicht kochen, findet die Verbraucherministerin und will mit neuen Standards Abhilfe schaffen. Doch die Kliniken sind weiter als die Politik glaubt: Viele praktizieren die Empfehlungen seit Jahren.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Es gibt Behauptungen, über die herrscht allgemeiner Konsens: dass in Hamburg immer schlechtes Wetter ist, zum Beispiel. Dass Frauen nicht einparken, Männer nicht zuhören können. Und natürlich: dass das Essen in Krankenhäusern schlecht ist. Geschmacklos und wenig nahrhaft. Eine Au...

DGE nutzt Nutrition Day als Basis ...

Warum, so wurde DGE-Referentin Margit Bölts in einem Fernsehinterview gefragt, essen nun aber Patienten ihr Essen so selten auf? „Ich denke mal”, antwortete sie leicht zögerlich, „ein großer Teil davon, weil es einfach nicht so richtig schmeckt.” Da ist sie wieder, die Kerbe, in ...

Auch in der Klinikküche in Heinsberg werde nicht immer alles aufgegessen, gibt Geschäftsführer Heinz-Gerd Schröders zu. „Doch die Rückläufe sind unauffällig gering.” Das Elisabethkrankenhaus in Trier konnte sie in den letzten Jahren stark senken, erklärt Küchenleiter und Koch Fra...

Umsetzung der Standards ist relativ teuer ...

Romy König
kma 10/2011 - Seite: 042-047

1 Kommentare zu diesem Artikel

Klinikessen
12.10.2011 10:16:08 von Hans-Ulrich Wiegand

Aufenthalt: Ostseeklinik Holm, Schönberg SH

Das Essen war abwechslungsreich, schmackhaft und
das Salatbuffet hervorragend.

 

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder