Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Klinikmanagement

Pflege

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

DGIV Nachrichten

Diverse

HerausgeberSichten

Vorschau

Entertainment-Systeme

Hollywood am Krankenbett

Wer im Krankenhaus liegt, braucht viel Ablenkung. Die neuen Unter­hal­tungs­systeme bieten deshalb nicht nur Internet, sondern auch zahlreiche Zusatz­funk­tionen, die dem Komfort eines Hotel­zimmers in nichts nachstehen.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Die Zeiten, in denen sich Patienten ein Fernseh­gerät im Zimmer teilen mussten, sind lange vorbei. „In modernen Kliniken gehört ein eigenes Telefon und Fernseh­gerät pro Bett zum Standard”, so Horst Träger, Techni­scher Leiter des Lubinus Klinikums in Kiel und Schatz­meister der ...

Das Patienten Enter­tainment System (PES) hat die öster­rei­chische Firma Commu­ni­cation Network Services (CNS) zusammen mit Siemens Enter­prise Commu­ni­ca­tions und anderen Koope­ra­ti­on­s­partnern entwi­ckelt. Es besteht aus einem Flach­bild­schirm, dessen sämtliche Funktion...

Die beiden Enter­tain­ment­systeme des Nordrhein-Westfä­li­schen Anbieters Bewatec, Medinet und Medistream bieten Kliniken ein ähnliches Unter­hal­tung­s­an­gebot. Die Multi­me­dia­ter­minals mit Touch­screen liefern Fernsehen, Radio, Internet, Hörbücher, Telefon, Video on Demand...

Vorbild Smart­phone-App...

Eigenes Entwick­lertool...

Aller­dings stoßen nicht alle Anwen­dungen auf breites Interesse – allen voran die Möglichkeit, mit den Alles­könnern auch auf das KIS zugreifen zu können. „Solange es für KI-Systeme keine Oberfläche gibt, die die Eigen­schaften des Touch­sc­reens auch wirklich nutzt, setzen wir ...

Martin Kucera
kma 12/2011 - Seite: 038-040