Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Klinikmanagement

Pflege

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

DGIV Nachrichten

Diverse

HerausgeberSichten

Vorschau

Speisenversorgung

Das A-la-carte-Feeling

Foto: Ahr

Hin und weg: Morgens liefert die Lufthansa das Tiefkühlessen fix und fertig auf Tabletts an. Nachmittags holt sie alles wieder ab.

Als erstes deutsches Krankenhaus bezieht die Schön Klinik Hamburg ihr Essen von der Lufthansa. Airline-Catering und Patientenservice sind in einer bisher einmaligen Systemlösung verbunden: Schwestern sind nicht länger Ersatzkellnerinnen – und der Patient kann sich Mahlzeiten spontan aussuchen.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Drei Komma vier: Noch vor einem Jahr verpassten die Patienten dem Essen in Hamburg-Eilbek eine wenig schmeichelhafte Note. Unter den 14 Häusern der privaten Klinikkette Schön war Eilbek Klassenletzter. Ab April 2011 aber änderte sich etwas. Seither fährt jeden Morgen dieser Lastw...

Eine Besonderheit des Cateringkonzepts von Eilbek ist die, dass das gesamte und mit Aufwand verbundene Bestellen durch die Patienten am Vortag entfällt – und trotzdem jeder im Idealfall genau das bekommt, was er will. Um die Wahlmöglichkeiten beim Mittagessen zu garantieren, bedi...

Kliniktauglich und norddeutsch...

Wenn ein Konzept nicht ohne Risiko ist und, wie Knopp sagt, „definitiv nicht günstiger” als das zuvor praktizierte, muss es handfeste Gründe dafür geben, es trotzdem zu wagen. Die eigene Küche samt Investitionen, Wartung oder Instandhaltung entfällt. Investiert werden musste ledi...

Adalbert Zehnder
kma 02/2012 - Seite: 066-069

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder