Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene


Veranstaltungen
Seite: 24

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Branche Kompakt

Klinikmanagement

Pflege

Facility Management

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Entscheiderfabrik

HerausgeberSichten

Vorschau

Rechtskolumne für das Gesundheitswesen

Schadensersatz wegen unzureichender Dekubitusprophylaxe

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Sachverhalt
Der unter anderem an Adipositas, chronischer Niereninsuffizienz und Diabetes mellitus leidende Kläger erlitt einen rechtshirnigen Schlaganfall mit linksseitiger Lähmung. Nach einer mehrmonatigen Intensivbehandlung wurde er in einer neurologischen Fachklini...

Hiervon kann nur abgesehen werden, wenn eine detaillierte allgemeine Anweisung zur Durchführung der Dekubitusprophylaxe besteht. In jedem Fall darf die Entscheidung über das, was bei Dekubitus-Risikopatienten zu tun ist, nicht allein dem Pflegepersonal überlassen werden....

Prof. Dr. Volker Großkopf, info@rechtsdepesche.de, Tel.: 0221/951 58 40
kma 05/2012 - Seite: 011-011

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder