Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene


Veranstaltungen
Seite: 24

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Branche Kompakt

Klinikmanagement

Pflege

Facility Management

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Entscheiderfabrik

HerausgeberSichten

Vorschau

Technologiepartnerschaften

Antwort auf den Investitionsstau

Foto: Philips

Kliniken finanzieren ihre medizintechnischen Geräte derzeit überwiegend durch Kauf, Miete oder Leasing – die Industrie möchte gerne sogenannte Technologiepartner­schaften etablieren. Reformstau und immer kürzere Innovationszyklen helfen dabei.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Die Gesundheitskosten in Deutschland belaufen sich auf rund 3.400 Euro pro Bundesbürger. Die Ausgaben für bildgebende Verfahren machen davon weniger als 25 Euro aus. Das klingt nach Peanuts, doch für viele Kliniken liegt genau hier ein großes Problem. Es fehlt das Kapital für neu...

Vor allem GE, Siemens und Philips machen den Kliniken dieses Angebot, denn die Verzahnung zwischen Klinik und Lieferant wird für die Medizintechnikgiganten immer wichtiger. „Philips ist heute eher ein Lösungsanbieter, der im Prozess des Kunden Verantwortung übernimmt”, erklärt et...

Der Großteil der Medizintechnik-Absätze in Deutschland läuft derzeit über Miet- und Leasingverträge. „In der Regel amortisiert der Kunde hier nicht den gesamten Kaufbetrag, sondern gibt das Gerät vorzeitig zurück und erhält im Anschluss eine modernere Maschine. Hierbei steht eind...

 ...

Bereitstellungsmodelle...

Jens Mau
kma 05/2012 - Seite: 036-037

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder