Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene


Veranstaltungen
Seite: 24

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Branche Kompakt

Klinikmanagement

Pflege

Facility Management

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Entscheiderfabrik

HerausgeberSichten

Vorschau

PDF   Kommentieren   E-Mail

Raumlufttechnik

Sparen mit energieeffizienten Filtern

In Europa werden 10 bis 20 Prozent der elektrischen Energie im industriellen und gewerblichen Bereich für den Betrieb von RLT-Anlagen eingesetzt. Rund ein Drittel davon wird verbraucht, um den Strömungswiderstand der Luftfilter zu überwinden. Die bewusste Entscheidung für energieeffiziente Filter ermöglicht hier beträchtliche Einsparungen.

Dabei dürfen natürlich die Schutzziele nicht außer Acht gelassen werden. Letztlich müsse im Einzelfall stets das Optimum der notwendigen Filtereffizienz bei möglichst geringem Energieverbrauch gefunden werden, berichtete Thomas Caesar auf einer Gemeinschaftsveranstaltung mehrerer südwestdeutscher FKT-Regionalgruppen in Weinheim. „Vom besten bis zum schlechtesten Filter gibt es beim Stromverbrauch durchaus Unterschiede vom Faktor zwei, was schnell mal 100 Euro mehr oder weniger ausmacht. Im Krankenhaus, wo oft mehrere hundert Filter im Einsatz sind, kommt da einiges zusammen”, erläutert der Mitarbeiter eines Filterherstellers die Einsparpotenziale durch die richtige Filterwahl. Natürlich gebe es bei den Filtern auch erhebliche Preisunterschiede. Da der Einkaufspreis aber nur 10 bis 20 Prozent der Gesamtkosten ausmache, während die Energiekosten mit 70 Prozent zu Buche schlagen, lohne es sich durchaus, für energieeffiziente, hochwertige Filter ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen, meint Caesar.

Zertifizierte Vergleichbarkeit
Damit umwelt- und kostenbewusste Anwender die Energieeffizienz ihrer Filter künftig leichter in die Kaufentscheidung mit einbeziehen und dabei auf zuverlässige Daten zurückgreifen können, ist dieses Kriterium vor kurzem neu in die Euroventzertifizierung aufgenommen worden. Das Europäische Komitee der Hersteller von Lufttechnischen und Trocknungsanlagen hat dazu ein Energieeffizienz-Klassifizierungssystem für Luftfilter definiert. Die entsprechenden Hersteller können ihre Produkte nun auf der Basis dieses Klassifizierungssystems freiwillig auch in Punkto Energieeffizienz zertifizieren lassen. Eurovent garantiert dann durch regelmäßige Kontrollen die Richtigkeit der Produktdaten. Auf der Homepage von Eurovent finden Interessenten zertifizierte Hersteller, RLT-Anlagen und ihre Komponenten und können alle entscheidungsrelevanten technischen Produktdaten miteinander vergleichen.

Maria Thalmayr
kma 05/2012 - Seite: 074-074

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder