Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Klinikmanagement

Pflege

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

HerausgeberSichten

Vorschau

Klinik-Aktien

Bald ein Ladenhüter?

Sollte der Fresenius-Rhön-Deal gelingen, würde dies gravie­rende Auswir­kungen auf die Klinik- und Pflege­heim­aktien haben: Sie würden uninter­essant, besonders für insti­tu­tio­nelle Inves­toren.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Bisher betrug die gesamte Markt­ka­pi­ta­li­sierung – also der Wert aller ausge­ge­benen Wertpa­piere – der Klinik- und Pflege­heim­aktien rund 3,3 Milli­arden Euro. Dies ist nicht viel. Bei Siemens etwa beträgt sie 62,7 Milli­arden Euro, bei VW 57,4 und bei Fresenius 13,4 Milli­...

Die Rhön-Klinikum- und Fresenius-Aktien dagegen haben von dem angekün­digten Deal – selbst­ver­ständlich – profi­tiert. Sie legten jeweils um 4 Prozent zu. Die Rhön-Aktie liegt nunmehr nur noch um 0,50 Euro unter dem Angebots-Kurs von Fresenius von 22,50 Euro....

Aller­dings werden sich künftig alle börsen­no­tierten Klinik- und Pflege­heim­be­t­reiber überlegen müssen, wie sie ihren Kurs erhöhen und damit den Wert der Börse nutzen können. Zurzeit gibt es offenbar keine wirksame Strategie: So zahlt der Markt für die Eifel­höhen-Klinik der...

Hartmut Schmidt
kma 06/2012 - Seite: 016-016

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!