Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Klinikmanagement

Branche Kompakt

Pflege

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Entscheiderfabrik

HerausgeberSichten

Vorschau

Titelthema

uPA/PAI 1

Ein Test macht Karriere

Foto: Hess

Künftig werden immer mehr Brustkrebspatientinnen nach diesem Test fragen: dem uPA/PAI 1, einem Meilenstein in der personalisierten Medizin. Darauf sollten Kliniken vorbereitet sein – finanziell und organisatorisch.


Künftig werden immer mehr Brustkrebspatientinnen nach diesem Test fragen: dem uPA/PAI 1, einem Meilenstein in der personalisierten Medizin. Darauf sollten Kliniken vorbereitet sein – finanziell und organisatorisch.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Kaum eine Patientengruppe wirkt so selbstbewusst und unsentimental wie Frauen mit Brustkrebs. Das legt ein Blick auf die Homepage von Brustkrebs Deutschland e.V. in München nahe. Kein Wort von „Hoffnung” oder „Leben mit der Krankheit”. Stattdessen eine Navigationsleiste, die über...

Ein Drittel aller Mamma-Zentren macht den Test
Bisher bieten aber nur ein Drittel aller Mamma-Zentren den uPA/PAI 1-Test an. Die Kosten sind einer der Gründe, weshalb der Test noch nicht so weit verbreitet ist. Bei einer DRG von rund 4.500 Euro für die Brustkrebsbehan...

Inzwischen zahlen sogar einige Krankenkassen für den Test. Die HKK übernimmt seit 2010 mit jeweils 400 Euro alle Kosten, die mit ihm verbunden sind. Die Techniker Krankenkasse (TK) und die Betriebskrankenkasse (BKK) Mobil Oil haben jetzt nachgezogen. In einem Vertrag der Integrie...

Es geht auch ohne Flüssigstickstoff
Was Kliniken besonders zurückschrecken lässt vor dem Test, ist der Transport. Noch immer sind viele Ärzte überzeugt, dass die Probe auf Flüssigstickstoff als Gefahrengut transportiert werden muss. „Dies ist jedoch nur noch in Ausnah...

„Gut validiert wie kein anderer Test”
„Sicherlich kann man bemängeln, dass der uPA/PAI 1 ein Proteintest aus dem letzten Jahrtausend ist. Aber er ist derzeit das Beste, was wir haben”, sagt Helios-Fachgruppenleiter Untch. Thomssen von der Uniklinik Halle betrachtet de...


So funktioniert der Test...

Über die Hälfte der Frauen mit Brustkrebstumoren, die auf Hormone reagieren und noch nicht in die Lymphknoten gestreut haben, braucht keine Chemotherapie. Welche Frauen genau das sind, darüber gibt der Biomarker-Test uPA/PAI 1 Aufschluss. Zu den prognostischen Markern gehören das...

 ...

 ...

Kirsten Gaede, Georg Reif
kma 07/2012 - Seite: 036-041

1 Kommentare zu diesem Artikel

Brustkrebs Deutschland e.V. keine Patienbtinnenorganisation
10.07.2012 08:43:38 von Renate Haidinger

Leider konnte ich nur einen Teil Ihres Artikels lesen. Brustkrebs Deutschland e.V. ist ein Informationsportal zum THema Brustkrebs, daher auch die Experten-Viedeointerviews von nationalen und internationalen Kongressen. Wir sind keine Patientinnenorganisation und haben keine eigenen Selbsthilfegruppen, wenn wir auch einige finanziell unterstützen. Bei uns sind überwiegend (ca 80 %) Ärzte Mitglieder. Gerne stehe ich für ein Gespräch zur Verfügung.

 

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder