Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Klinikmanagement

Pflege

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Medica e. V.

DGIV Nachrichten

Herausgebersichten

Vorschau

Mein Standpunkt: DRG

Kleine Häuser werden benachteiligt

Foto: VKD

Josef Düllings: Der VKD-Präsident kritisiert die statistischen Verzerrungen in der DRG-Kalkulation.

Josef Düllings, Präsident des Verbands der Kranken­haus­di­rek­toren Deutsch­lands (VKD), rechnet vor, wieso die derzeitige DRG-Kalku­lation kleinere Häuser benach­teiligt.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Das deutsche DRG-System gilt als valide und metho­disch hochwertig. Als lernendes System hat es eine hohe Akzeptanz. Selbst im Ausland ist man inter­es­siert. Siegburg, Sitz des Instituts für das Entgelt­system im Krankenhaus (InEK), sei mittler­weile ein „Mekka der Vergü­tungs­s...

Kalku­lation renovie­rungs­be­dürftig
Dies hat nichts mit Unwirt­schaft­lichkeit oder mangelnder medizi­ni­scher Leistungs­fähigkeit zu tun, schließlich müssen Kranken­häuser auch ländliche Regionen mit begrenztem Patien­ten­auf­kommen versorgen. Neben der Daten­er­he...

Josef Düllings
kma 08/2012 - Seite: 016-016

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!