Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

Szene

Politik

Unternehmen & Märkte

Technologie

Klinikmanagement

Pflege

Branche Kompakt

Facility Management

Portrait

Diverse

FKT Nachrichten

ÖVKT Nachrichten

Medica e. V.

DGIV Nachrichten

Herausgebersichten

Vorschau

Mein Standpunkt: DRG

Kleine Häuser werden benachteiligt

Foto: VKD

Josef Düllings: Der VKD-Präsident kritisiert die statistischen Verzerrungen in der DRG-Kalkulation.

Josef Düllings, Präsident des Verbands der Kranken­haus­di­rek­toren Deutsch­lands (VKD), rechnet vor, wieso die derzeitige DRG-Kalku­lation kleinere Häuser benach­teiligt.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Das deutsche DRG-System gilt als valide und metho­disch hochwertig. Als lernendes System hat es eine hohe Akzeptanz. Selbst im Ausland ist man inter­es­siert. Siegburg, Sitz des Instituts für das Entgelt­system im Krankenhaus (InEK), sei mittler­weile ein „Mekka der Vergü­tungs­s...

Kalku­lation renovie­rungs­be­dürftig
Dies hat nichts mit Unwirt­schaft­lichkeit oder mangelnder medizi­ni­scher Leistungs­fähigkeit zu tun, schließlich müssen Kranken­häuser auch ländliche Regionen mit begrenztem Patien­ten­auf­kommen versorgen. Neben der Daten­er­he...

Josef Düllings
kma 08/2012 - Seite: 016-016