Inhaltsverzeichnis

Aus der Redaktion

Nachrichten

20 Jahre kma

Szene


Highlights
Seite: 22

Politik

Klinikmanagement

IT & Medizintechnik

Branche Kompakt

Facility Management

FKT Aktuell

Portrait

Aus Gesellschaften und Verbänden

Einblick

Herausgebersichten

Vorschau

Titelthema

Arbeitgeberattraktivität

Sie sind unser Star!

Foto: Fotolia (tiero)

Alle reden augen­blicklich über Arbeit­ge­be­rat­trak­ti­vität. Oft ist es reines Marketing. Erfahren Sie, was wirklich zählt im Kampf um Fachkräfte.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Die Kranken­schwester Saskia Hartung* reduzierte Anfang 2015 in einem großen norddeut­schen Klinikum ihre Arbeitszeit aus familiären Gründen von knapp 20 auf 10 Stunden die Woche. Kürzlich bat sie ihren Pflege­di­enst­leiter ihre Stundenzahl wieder auf 20 herauf­zu­setzen. Dieser...

Unüber­trof­fener Virtuose in puncto Flexi­bi­lität ist seit zwei Jahrzehnten das Klinikum Ingol­stadt, wo konti­nu­ierlich viele Initia­tiv­be­wer­bungen mit Hinweis auf diesen Attrak­ti­vitäts­faktor eintreffen: Hier gibt es Karenz­zeiten, Zwischen­schichten, komplette Gleit­ze...

Alters­ge­rechte Arbeits­zeiten
Auch Heribert Fasten­meier hat bei der letzten Mitar­bei­ter­be­fragung festge­s­tellt: Vor allem ältere Beschäf­tigte wissen flexible Arbeits­zeiten zu schätzen. Das ist vielleicht kein Zufall, denn gerade sie profi­tieren auch gesund­...

Arbeits­at­mos­phäre
Flexible Arbeits­zeiten und BMG können noch so ausge­reift sein – sie nützen nichts, wenn die Atmos­phäre auf Station oder im OP nicht stimmt. Selbst Ärzte, denen oft ein Solis­ten­na­turell nachgesagt wird, legen Wert auf ein gutes Betriebs­klima. „Das ...

Joachim Prölß verspricht sich außerdem von kleineren Teams eine gute Hebel­wirkung. „Es war eine Zeit modern, die Führungs­struk­turen zu verschlanken und zwei Stationen zu einem Bereich mit einer Doppel­leitung zusammen zufassen. Das haben wir zurück­ge­nommen, weil der Kontakt ...

Vertrauen, Respekt, Fairness
Wenn die Führung kompetent ist, dann stimmen auch die weichen Faktoren, die beim Bewer­tungs­un­ter­nehmen Great Place to Work im Zentrum stehen: Vertrauen zur Unter­neh­mens­führung, Stolz auf die eigene Arbeit und Freude an der Zusam­men...

Kirsten Gaede, Kirsten Wenzel
kma 05/2016 - Seite: 034-039