Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten


Kurznachrichten
Seite: 10

Schwerpunkt

Management

Praxis

Fortbildung

BALK Intern

Vorschau

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Freiwillige Registrierung
Mehr Autonomie und Selbstverwaltung für beruflich Pflegende...

P&M: Worum geht es bei der freiwilligen Registrierung?

Westerfellhaus: Krankenschwestern und Pfleger, Kinderkrankenschwestern und -pfleger sowie Altenp...

Westerfellhaus: Die Pflegekräfte reichen zunächst ihre Unterlagen – Daten zu ihrer Person und ihrer Arbeitsstelle sowie ihre Qualifikationsnachweise – bei der Registrierungsstelle ein. Nach zwei Jahren ist die Pflegekraft verpflichtet, i...

Westerfellhaus: Nein, das geht nicht. Die 40 Punkte müssen jeweils in den zwei Jahren zusammen kommen. Denn der Sinn der Registrierung ist ja, dass die Pflegekräfte eine kontinuierliche Weiterqualifizierung dokumentieren können. ...

P&M: Welche Fortbildungen erhalten wie viele Punkte?...

P&M: Wer bietet die Fortbildungen an?...

Westerfellhaus: Nein, ganz im Gegenteil. Ich denke, dass sich schon heute die meisten Pflegekräfte sehr für ihre Weiterqualifizierung engagieren. Wenn ich auf Kongressen unterwegs bin, sind die Säle oft bis auf den letzten Platz gefüllt....

Westerfellhaus: Der Arbeitsmarkt ist auch für Pflegekräfte schwieriger geworden. Es gibt in den Kliniken kaum noch Fluktuation. Viele Krankenhäuser und andere Einrichtungen scheuen aufgrund der unsicheren Finanzlage Neuanstellungen. Das ...

P&M: Wie viele Pflegekräfte haben sich bisher registrieren lassen?...

P&M: Welche Erwartungen haben Sie diesbezüglich an die Arbeitgeber?...

Westerfellhaus: Das ist aufgrund der Entwicklungen im Gesundheitswesen sogar notwendig geworden. Nehmen Sie die Einführung der Gesundheitskarte. Bisher sollen nur die Kammerberufe das Recht bekommen, die auf der Gesundheitskarte gespeich...

Westerfellhaus: Wir gehen mit dem Aufbau der Freiwilligen Registrierung in Vorleistung. Wir liefern der Politik Argumente und Daten für den Bedarf an Pflegekräften. Und wir stellen die qualifizierte Versorgung der Bevölkerung in Deutschl...

Westerfellhaus: Wir wollen eigenständige Verantwortungsbereiche. Dazu gehört die Einrichtung von Pflegepraxen auf dem Land. Dazu gehört insbesondere auch die Legalisierung von pflegerischen Aufgaben in der Anästhesie, im Wundmanagement u...

Westerfellhaus: Auch das. Mit Hilfe einer gestärkten Selbstverwaltung werden wir darüber mit der Politik und mit anderen Berufsverbänden diskutieren – und zwar auf Augenhöhe.  ...


...

1981 Ausbildung als Fachkrankenpfleger für Intensivmedizin
1990 Lehrer für Pflegeberufe
2000 Betriebswirt für Sozialwesen
seit 2000 Geschäftsführer der geme...

Freiwillige Registrierung – so funktioniert´s...

Ihre Daten stehen nur den Mitarbeitern der Unabhängigen Registrierungsstelle zur Verfügung und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Auswertung der Daten zu statistischen Zwecken erfolgt stets anonymisiert....

Jede Fortbildung bekommt eine bestimmte Punktezahl. Der Besuch eines ganztägigen Kongresses bringt zum Beispiel sechs Punkte, ein Seminartag bis zu acht Punkte. Wer ein pflegebezogenes Studium absolviert, erhält zehn Punkte pro Semester.  ...

Kontakt:
Freiwillige Registrierung
für beruflich Pflegende
Unabhängige Registrierungsstelle
Geschäftsführerin Marita Bauer
Kreuzstraße 7
14482 Potsdam
Telefon 0331/7 40 93 44
Tel...

Inga Niermann
Pflege und Management 03/2006 Seite: 012

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder